Helle, strahlende Zähne signalisieren jugendliche Attraktivität und Dynamik

Oft ist es sinnvoll vor Beginn einer umfangreichen Sanierung eine helle Zahnfarbe für die eigenen Zähne festzulegen. Dann können Füllungen und Kronen dieser hellen Zahnfarbe angeglichen werden.

Steigerung der Attraktivität

Natürliche, ansonsten gesunde Zähne, haben die Tendenz im Laufe der Zeit grauer oder gelber zu wirken. Diese Farbveränderungen können durch geeignete Verfahren des Bleichens in vielen Fällen wieder rückgängig gemacht und das strahlende Weiß der jugendlichen Zähne wieder hergestellt werden.

Mit Hilfe des Lasers: Nicht Schädlich!

Das schonende Bleichen der Zähne mit dem Laser ist nicht schädlich und kann bedenkenlos angewendet werden, wenn es zahnärztlich angeordnet und auf die individuellen Gegebenheiten angepasst, durchgeführt wird. Allerdings sollte das Bleichen schonend sein. Der Vorteil beim Laser-Bleaching ist, dass das Bleachgel nicht so lange auf dem Zahn bleiben muss was für die Zähne schonender ist.

Verschiedene Bleaching-Verfahren

Internal Beaching

Ist ein einzelner Zahn z.B. nach einem Unfall dunkel verfärbt, kann er in vielen Fällen durch "internal Bleaching", also durch Bleichen von innen wieder seine alte, helle Farbe erhalten. Hierbei wird nach Entfernen der meist vorhandenen Füllung der Zahn von innen wieder aufgehellt. Möglicherweise sind mehrere Sitzungen notwendig. Internal Bleaching ist völlig schmerzlos.

Micro-Abrasion

Oft stellen sich nach einer kieferorthopädischen Behandlung mit festen Apparaturen, oder auch ohne ersichtlichen Grund, an ansonsten makellosen Zähnen unschöne weiße Flecken, sog. "Fluorose", ein. Bei diesen "White Spots" handelt es sich meist um Mineralisationsstörungen, die völlig ungefährlich sind.

Home Bleaching

Unterstützend kann mit dieser Methode auch zu Hause mittels einer speziell angepassten Schiene und einem Spezial-Gel der Bleichvorgang wiederholt oder unterstützt werden. Wir wenden beide Verfahren in Abstimmung mit Ihnen an.

Die Auswahl des Bleichverfahrens muss allerdings durch einen erfahrenen Zahnarzt erfolgen, weil die speziellen Umstände im Patientenmund ein individuelles Vorgehen erfordern.

Vorgehen beim Bleaching

1

Abdecken des Zahnfleischs mit einer Schutzschicht

Das Bleichen mittels Laser in der Praxis wird als "In-Office-Bleaching" bezeichnet. Hier wird das Zahnfleisch mit einer Schutzschicht abgedeckt.

2

Auftragen eines Bleichgels

Danach wird ein Bleichgel aufgetragen und mit Laser aktiviert. Nach einigen Minuten der Einwirkzeit wird das Gel abgespült. Der Bleicheffekt ist sofort zu sehen.

3

Schutz durch Fluoridierung

Nach Beendigung des Bleichens wird der Zahnfleischschutz entfernt und die Zähne zum Schutz fluoridiert. In seltenen Fällen muss eine Bleichsitzung wiederholt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Jetzt Termin vereinbaren

Gerne empfangen wir Sie persönlich zu einem Beratungsgespräch oder beantworten erste Fragen am Telefon.